Grüne in Fahrenzhausen nominieren Alexandra Karl als Bürgermeisterkandidatin

Am Mittwoch, den 03. August 2022, stimmten die Mitglieder einstimmig für Alexandra Karl.

Der Kreisvorsitzende Maximilian Breu begrüßte ein volles Haus, denn neben den Mitgliedern kamen viele Interessentinnen und Interessenten zu der Aufstellungsversammlung. Nach einer Schweigeminuten für den verstorbenen Bürgermeister Heinrich Stadlbauer betonte der Landtagsabgeordnete Johannes Becher in seinem Grußwort, „Das Amt als Bürgermeister ist das schönste, weil man direkt bei den Menschen ist“.
Danach stelle sich Alexandra Karl zu Wahl. Die 50-jährige Juristin kommt aus Fahrenzhausen und hat langjährige Führungserfahrung in der freien Wirtschaft. In ihrem Heimartort ist sie als Organistin und Chorleiterin aktiv. Sie möchte das „Wir“-Gefühl in der Gemeinde stärken und sich für Seniorenbetreuungsangebote vor Ort einsetzen. Mit den Worten „Miteinander und Füreinander für unsere Gemeinde“ warb sie um das Vertrauen der anwesenden Mitglieder und der Wählerinnen und Wähler.
Die anwesenden Mitglieder stimmten anschließend einstimmig für Alexandra Karl, die damit auf den Wahlzetteln am 25. September zur Wahl steht. Maximilian Breu verabschiedete die Anwesenden mit den Worten „Wir sehen uns im Wahlkampf“.

Die Bügermeisterkandidatin Alexandra Karl flankiert von Kreisvorstand Maximilian Breu (links) und Landtagsabgeordneten Johannes Becher