Bundestag

Beate Walter-Rosenheimer, MdB

Mitgliedschaft in Gremien des Bundestages

Ordentliches Mitglied:

  •  Kinderkommission – Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder
  •  Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung
  •  Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung

Stellvertretendes Mitglied:

  •  Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

“Das Schicksal jedes Volkes und jeder Zeit hängt von den Menschen unter 25 Jahren ab.”

Ganz unrecht hat Goethe damit wohl nicht. Ich freue mich, dass ich in dieser Legislatur dafür zuständig bin, mitzugestalten, wie sich diese jungen Menschen in unserer Demokratie einbringen können. Als Sprecherin für Jugendpolitik und Ausbildung, Mitglied der Kinderkommission und  im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung habe ich mir viel vorgenommen.

Jugendpolitik und Kinderkommission: Ich setze mich ein für eine eigenständige und positive Jugendpolitik. Wir brauchen mutige Konzepte, den Dialog mit Verbänden aber auch mit den Jugendlichen, denn um sie geht es. Mein Credo ist, soviel wie möglich mit Jugendlichen zu sprechen, statt über sie. Kinder und Jugendliche brauchen eine Lobby in der Bundespolitik. Hier geht es mir vor allem um Chancengerechtigkeit und Teilhabe, denn leider haben immer noch nicht alle Kinder und Jugendlichen die gleichen Startbedingungen ins Leben.

Ausbildung: Wir brauchen flächendeckend bessere Berufsberatungsangebote und haben eine besondere Verantwortung für die vielen Jugendlichen im Übergangsbereich zwischen Schule und Ausbildung. Wir müssen unseren jungen Leuten Perspektiven eröffnen. In vielen Regionen ist das übrigens auch in Hinblick auf den Fachkräftemangel eine große Herausforderung. Wir handeln dabei europäisch und solidarisch: die Jugendarbeitslosigkeit in Europa ist eine der wichtigsten Herausforderungen der nächsten Zeit!

Außerdem bin ich Mitglied im Parlamentarischen Beirat für Nachhaltige Entwicklung und freue mich dort meine anderen Leib-und Magen-Themen wie Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften voran bringen zu können. Ein sorgsamer Umgang mit den Ressourcen dieser Erde und ein Bildungssystem, das die Menschen dazu befähigt, ihre Zukunft nachhaltig zu gestalten – das ist letztendlich im Sinne der Generationengerechtigkeit auch wieder Politik für Kinder und Jugendliche.

Beate Walter-Rosenheimer
Mitglied des Deutschen Bundestages
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel:  030.227-7 1014
Fax: 030.227-7 6914
Mail: beate.walter-rosenheimer(at)bundestag.de

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.gruene-bundestag.de
http://www.beate-walter-rosenheimer.de/